Vorgründungsberatung - Zuschüsse

Fördertabelle Hessen

Beratung zu nutzen ist klug und wertvoll. Damit vor allem Gründer genauso wie etablierte Unternehmen auch Expertenwissen und Berater Know How für ihre Ideen nutzen können, gibt es für die Gründungsunterstützung, aber auch für bestehende Unternehmen finanzielle  Zuschüsse. Im Resultat können so die Stundensätze für Beratungsleistungen auf einen sehr attraktiven Stundensatz (netto) gebracht werden.

Wir freuen uns sehr, Sie über die neuen Bedingungen der Beratungsförderung im Rahmen der aktuellen „Richtlinie des Landes Hessen zur Gründungs- und Mittelstandsförderung“ informieren zu können. Die am 26.12.2016 veröffentlichte Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2023. Die Fördersätze für Beratungsleistungen wurden deutlich angehoben, die förderfähigen Beratungsthemen wurden zudem ausgeweitet.

Tabelle (Stand Februar 2017)

 

Anzahl Beratungstage

Nettohonorar

+ MwSt.          

-Förderung/ Zuschuss

=Eigenanteil (bruto)

Eigenanteil (netto)       

Stundensatz (netto)

1
705,00 €
 133,95€ 
420,00 €
 418,95 €
 285,00 €
 35,63 €
2
1.410,00 €
267,90 €
840,00€
 837,50 €
 570,00 €
 35,63 €
3
2.115,00 €
401,85 €
1.260,00 €
 1.256,85 €
 855,00 €
 35,63 €
4
2.820,00 €
535,80 €
1.680,00 €
 1.675,80 €
 1.140,00 €
 35,63 €
5
3.525,00 €
669,75 €
2.100,00 €
    2.094,75 €
 1.425,00 €
 35,63 €

 

Die Förderzuschüsse für Beratungen in hessischen Vorranggebieten (Mittel- und Nordhessen, sowie Odenwald) liegen pro Beratungstag um 100,00 € höher.