Corona-Virus News Update Blog

BAFA Beratung Corona Modul

Verfasst von Thomas Lattenmayer.

Eingestellt: BAFA Beratungsförderung für Unternehmer!

Das unten beschriebene Förderprogramm wurde lt. Medienberichten gestoppt, möglicher Grund: Mißbrauch bei Corona-Hilfen

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-hilfen-berater-101.html

 

Aktueller Hinweis

Aufgrund der großen Nachfrage für das spezielle Fördermodul sind die vorgesehenen Mittel bereits ausgeschöpft, es können auch keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Förderung aus dem Corona-Sondermodul wurde deshalb vorzeitig eingestellt. Daher kann das BAFA vorerst nur einen Antrag bewilligen und die Förderung an den Berater auszahlen, wenn für diesen Antrag bereits eine Inaussichtstellung vorliegt und Sie einen förderfähiger Verwendungsnachweis eingereicht haben. Wie in jedem Förderprogramm stehen die Bewilligungen und damit die Auszahlungen unter dem Vorbehalt ausreichender Haushaltsmittel.

Quelle: Merkblatt zur Richtlinienergänzung zum Programm Förderung unternehmerischen Know-hows, Referat 413, Stand 03.06.2020

 

Bundeswirtschaftsministerium stoppt Förderprogramm mit 100% Zuschus dauerhaft

Die Corona Krise hat uns alle fest im Griff und wie stark jeder Einzelne von uns auch davon betroffen ist, für immer mehr Selbständige, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) hat die Corona-Krise drastische, teilweise existenzbedrohende Auswirkungen. Auftragsstornierungen, Umsatzrückgänge oder auch Ungewissheit, wie es aktuell weiter geht, quälen viele Unternehmer (innen).

 

Beschreibung der Hilfe für betroffene Unternehmen:

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) teilt hierzu in der Bekanntmachung vom 30.03.2020 mit: "Diese KMU benötigen eine schnelle, unbürokratische Unterstützung in den sich stellenden betriebswirtschaftlichen Fragen durch professionelle Berater". Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat daher mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger die bestehende Rahmenrichtlinie zur „Förderung unternehmerischen Know-hows“ um ein Modul für von der „Corona-Krise“ betroffene Unternehmen und Freiberufler im Sinne eines Sofortprogramms ergänzt. Die BAFA Beratungsförderung gehört schon seit Jahren zu den beliebtesten Programmen bei Jungunternehmen (<2 Jahre ) und Bestandsunternehmen (>2 Jahre). Zur Unterstützung dieser Initiative haben sich TOP-Berater aus ganz Deutschland verpflichtet.


Konditionen:

Das Antragsverfahren für Unternehmer, Selbständige oder Freiberufler


Wenn Sie betroffen sind, können Sie hier einen Online-Antrag stellen: https://fms.bafa.de/BafaFrame/unternehmensberatung


Alternativ lesen Sie die Kurzanleitung oder rufen Sie uns an unter 069/9055 7983. Wir führen telefonisch durch den Online-Antrag der BAFA (dauert 5-10 Minuten). Bei Einstellung der BAFA Corona-Förderung können Sie die BAFA Beratungsförderung für Jungunternehmen und Bestandsunternehmen (>2 Jahre ) erwägen.

 

Drucken