Gesellschaftliches Engagement

BUSINESS CONSULTING PARTNER nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung auf vielfältige Art und Weise wahr.
Wir fördern und unterstützen soziale, humanitäre und gesellschaftlich relevante Projekte in der Region und darüber hinaus.
Werfen Sie einen Blick auf diese wertvolle Arbeit, die in vielen Fällen ehrenamtlich erfolgt.
Die Organisationen freuen sich auch über Ihre Unterstützung.

 

Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Whirlpool GalaxieWenn wir in den nächtlichen Sternenhimmel schauen sehen wir eigentlich in die Vergangenheit, denn das Licht der Sterne braucht teilweise Tausende von Jahren um zu uns zu gelangen. Wir sehen sie deswegen dort wo sie sich zu dieser Zeit befanden. Sterne produzieren sämtliche Elemente die wir kennen. Aus Ihnen bildete sich auch unsere Erde, sie sind der Rohstoff für weitere Planetensysteme in denen sich Leben entwickeln kann. Die Volkssternwarte Darmstadt e.V. bietet einen faszinierenden Blick in unsere Milchstrasse und darüber hinaus an. Die Teleskope auf der Beobachtungsplattform ermöglichen Besuchern einen Blick auf Sterne, galaktische Nebel und ferne Galaxien. Für private sowie geschäftliche Gruppen können individuelle Vorträge und Führungen zusammengestellt werden.

Foto: Die Whirlpool-Galaxie im Sternbild Jagdhunde
Copyright: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Volkssternwarte Darmstadt e.V.)

 

Römerkastell Saalburg im Taunus

saalburg 1So unterstützen und fördern sie z.B. das historische Erbe römischer Kultur. Mit der Saalburg im Taunus wurde ein einzigartiges Beispiel römischer Geschichte und Architektur geschaffen, für dessen Erhalt und Ausbau sich Business Consulting Partner seit vielen Jahren einsetzt. Die Saalburg ist Teil des Obergermaisch-Raetischen Limes, der im Juli 2005 als UNESCO Weltkulturerbe gewürdigt wurde.

Das Saalburgmuseum zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches museumspädagogisches Veranstaltungs-Programm aus. Die Saalburg wurde im Jahr  2011 von insgesamt 130.000 Gästen besucht, es fanden ca. 3.000 Veranstaltungen statt. Ausschlaggebend hierfür ist eine handlungsorientierte Museumspädagogik, die in den Folgejahren weiter ausgebaut wird. Für weitere Informationen zum archäologischen Museum besuchen Sie das Saalburg Museum.

 

Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen

Medecins sans FrontieresÄrzte ohne Grenzen hilft Menschen in Not, Opfern von natürlich verursachten oder von Menschen geschaffenen Katastrophen sowie von bewaffneten Konflikten, ohne Diskriminierung und ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung.
Seit ihrer Gründung in den frühen 70er Jahren ist die Organisation Médecins Sans Frontières ihrem fundamentalen Prinzip treu geblieben, dass alle Opfer von Katastrophen, seien sie natürlichen oder politischen Ursprungs, ein Recht auf professionelle Hilfe haben - so schnell und effizient als möglich. In Anerkennung ihrer bahnbrechenden humanitären Arbeit auf mehreren Kontinenten wurde
der Friedensnobelpreis 1999 an Médecins Sans Frontières zu vergeben. Wir unterstützen gerne die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen e.V. mit Spenden. Helfen Sie mit!

 

Synagoge Affaltrach

synagoge affaltrach 1Die Synagoge Affaltrach ist ein Beispiel jüdischen Lebens auf dem Lande. Das durch die Revolutionsunruhen von 1848 erst im Jahre 1851 im Stil des Historismus mit neoromanischen und neoislamischen Elementen fertiggestellte zweigeschossige Gebäude erlebte in der Folge eine wechselhafte, spannende Geschichte. Als 1983 die Überlegung der Einrichtung einer Gedenkstätte konkrete Formen annahm, wurde am 3. Mai 1985 der "Verein zur Erhaltung der Synagoge Affaltrach e.V." gegründet. Er sah seine wichtigste Aufgabe darin, das baufällige Gebäude vor dem endgültigen Verfall zu retten, ein Museumsangebot einzurichten und Veranstaltungen über das jüdische Leben anzubieten. Herr Lattenmayer ist seit Gründung langjähriger Förderer des Vereins.

 

Hölderlin-Schule in Bad Homburg v.d.H.

hoelderlin schule 1Die Hölderlin-Schule ist eine der beiden Kernstadtgrundschulen Bad Homburgs. Sie wurde am 16. April 1912 als Bürgerschule 2, heute Hölderlin-Schule eingeweiht.Sie ist Grundschule mit Eingangstufe für über 400 Kinder. Nicht nur die Eingangstufe, sondern auch die Kinderbetreuung gelten als vorbildlich. Im Zuge umfangreicher Neubau- und Umbaumaßnahmen entstand bis 2010 ein modernes, farbenfrohes und sehr gut ausgestattetes Schulgebäude mit einem großen angegliederten Betreuungszentrum, das im sanierten Altbau der Schule untergebracht ist. Lesen Sie mehr über die Hölderlin-Schule, zu den Projekten der ALTANA Kulturstiftung sowie über die Arbeit des Fördervereins der Hölderlin-Schule.